Eigenverbrauch leicht gemacht – Photovoltaik-Anlagen unter 10 kWp steuerlich optimieren

Zuletzt aktualisiert:

Jetzt Ihr individuelles, kostenfreies Angebot für eine Photovoltaik-Anlage in Schleswig-Holstein einholen oder einen Rückruf über unser Kontaktformular vereinbaren.

Persönliches Photovoltaik Angebot einholen

Persönliches Photovoltaik Angebot einholen

  • Art des Daches
  • Nutzfläche
  • Neigungswinkel
  • Ausrichtung
  • Stromverbrauch
  • Stromspeicher
  • Umsetzung
  • Persönliche Daten
Wo soll die Photovoltaikanlage installiert werden?
Angebot einholen Kontakt

Zusammenfassung

Photovoltaik-Anlagen bis zu einer Leistung von 10 kWp erfreuen sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Insbesondere der Eigenverbrauch des erzeugten Solarstroms wird dabei immer interessanter, da sie damit nicht nur unabhängiger von steigenden Strompreisen werden können, sondern auch staatliche Förderungen in Anspruch nehmen können. In diesem Artikel möchten wir Ihnen die Vorteile von Photovoltaik-Anlagen unter 10 kWp näherbringen und wie Sie die Steuern für Ihren Eigenverbrauch berechnen können.

Eigenverbrauch von Solarstrom

Photovoltaik-Anlagen erzeugen Solarenergie, die sowohl direkt genutzt als auch in das öffentliche Netz eingespeist werden kann. Doch der tatsächliche finanzielle Nutzen entsteht für Hausbesitzer, die den erzeugten Strom selbst nutzen. Denn aufgrund der Einspeisevergütungen ist es meist lukrativer, den Solarstrom zu nutzen, anstatt ihn ins Netz einzuspeisen. Unternehmen oder Privatpersonen mit einem hohen Strombedarf können aufgrund des hohen Eigenverbrauchs beim Strombezug deutlich sparen. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, die Energiekosten über eine lange Laufzeit hinweg zu stabilisieren.

Steuerliche Aspekte des Eigenverbrauchs

Der Eigenverbrauch von Solarstrom ist steuerlich relevant, da der selbst produzierte Strom wie ein Wirtschaftsgut behandelt wird. Die Energie, die ins öffentliche Netz eingespeist wird, gilt als Verkaufserlös und ist daher steuerpflichtig. Für den Eigenverbrauch wird hingegen keine Umsatzsteuer fällig, solange die Anlage nicht mehr als 10 kWp Leistung hat. In diesem Fall ist der Eigenverbrauch sogar steuerfrei. Aus diesem Grund ist es essentiell, die genaue Anlagengröße korrekt zu ermitteln.

Berechnung der Steuern für Eigenverbrauch

Die steuerliche Berechnung des Eigenverbrauchs erfolgt auf Basis des Strompreises, zu dem der Strom bei einem fremden Dritten ohne Umsatzsteuer erworben werden müsste. Hierzu gibt es spezielle Berechnungsmodelle, mit denen die Summe des entsprechenden Strombezugs ermittelt und eine Umsatzsteuer auf den Eigenverbrauch erhoben wird. Beispielsweise wird bei einer Anlage mit 5 kWp Leistung ein Bemessungszeitraum von 20 Jahren angenommen, in dem die Anlage voraussichtlich betrieben wird. Innerhalb dieses Zeitraums wird der jährliche Eigenverbrauch ermittelt und der entsprechende Umsatzsteuerbetrag berechnet.

Photovoltaik-Förderungen

In Deutschland gibt es verschiedene Förderungen und Vergütungen für Besitzer von Photovoltaik-Anlagen. Hierzu zählt beispielsweise die Einspeisevergütung, die für jede kWh Strom gezahlt wird, die ins öffentliche Netz eingespeist wird. Die Höhe der Einspeisevergütung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Größe der Anlage und dem Inbetriebnahmejahr. Zudem gibt es auch Förderungen für den Eigenverbrauch von Solarstrom, wie z.B. den KfW-Zuschuss oder das EEG-Darlehen. Diese Förderungen können dazu beitragen, die Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaik-Anlage zu steigern.

Installation und Wartung von PV-Anlagen unter 10 kWp

Die Installation von Photovoltaik-Anlagen unter 10 kWp ist in der Regel unkompliziert und schnell durchführbar. Doch auch bei kleineren Anlagen ist es wichtig, die Anlage regelmäßig warten und überprüfen zu lassen, insbesondere vor dem Hintergrund der Sicherheit. Hierzu zählt beispielsweise die Überprüfung der elektrischen Verkabelung und der PV-Module auf Beschädigungen. Eine regelmäßige Kontrolle erhöht zudem die Lebensdauer der Anlage und verbessert die Leistungsfähigkeit.

Abschließende Anmerkungen zu Photovoltaik unter 10 kWp Steuer Eigenverbrauch

Photovoltaik-Anlagen unter 10 kWp und deren Eigenverbrauch werden zunehmend attraktiver und wirtschaftlicher. Der Eigenverbrauch des erzeugten Stroms ist steuerlich relevant und die korrekte Berechnung ist von hoher Bedeutung. Unterstützend gibt es Förderungen für beide Aspekte, die zur Wirtschaftlichkeit der Anlage beitragen können. Ein wichtiger Faktor ist auch die regelmäßige Kontrolle und Wartung der Anlagen, wodurch die Sicherheit und Leistungsfähigkeit der Anlage erhöht werden kann.

Häufige Fragen zu Photovoltaik unter 10 kWp Steuer Eigenverbrauch

Was ist der Eigenverbrauch von Solarstrom?

Der Eigenverbrauch von Solarstrom bedeutet, dass der erzeugte Strom direkt für den eigenen Verbrauch genutzt wird und nicht ins öffentliche Netz eingespeist wird.

Welche steuerlichen Aspekte sind beim Eigenverbrauch zu beachten?

Bei einem Eigenverbrauch von Solarstrom unter 10 kWp Leistung ist in der Regel keine Umsatzsteuer fällig. Die steuerliche Berechnung erfolgt auf Basis des Strompreises, zu dem der Strom bei einem anderen Dritten bezogen werden könnte.

Gibt es Förderungen für die Installation einer Photovoltaik-Anlage unter 10 kWp?

Ja, es gibt verschiedene Förderungen und Vergünstigungen, wie z.B. die Einspeisevergütung, KfW-Zuschüsse oder das EEG-Darlehen.

Was ist bei der Installation und Wartung von kleineren Photovoltaik-Anlagen zu beachten?

Es ist wichtig, die Anlage regelmäßig warten und überprüfen zu lassen, um die Sicherheit und die Leistungsfähigkeit zu erhöhen. Hierzu zählt beispielsweise die Überprüfung der Verkabelung und der PV-Module auf Beschädigungen.

Wie kann ich die genaue Anlagengröße meiner Photovoltaik-Anlage ermitteln?

Die Anlagengröße ergibt sich aus der Leistung der montierten Photovoltaikmodule. Dies ist auf dem Datenblatt der Module angegeben.

Über SH Photovoltaik
SH Photovoltaik ist ein renommierter Photovoltaikanbieter in Schleswig-Holstein mit Standorten in der gesamten Region. Unser Expertenteam bietet aktuelle Informationen und praktische Ratschläge zur Solartechnologie, Installation und Wartung. Für Fragen und Anliegen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns, um gemeinsam eine nachhaltigere Zukunft zu gestalten. Mehr über uns.