Flügelschlag in die Zukunft: Alles zur EAG PV Förderung

Zuletzt aktualisiert:

Jetzt Ihr individuelles, kostenfreies Angebot für eine Photovoltaik-Anlage in Schleswig-Holstein einholen oder einen Rückruf über unser Kontaktformular vereinbaren.

Persönliches Photovoltaik Angebot einholen

Persönliches Photovoltaik Angebot einholen

  • Art des Daches
  • Nutzfläche
  • Neigungswinkel
  • Ausrichtung
  • Stromverbrauch
  • Stromspeicher
  • Umsetzung
  • Persönliche Daten
Wo soll die Photovoltaikanlage installiert werden?
Angebot einholen Kontakt

Zusammenfassung

Wer sich für Photovoltaikanlagen interessiert oder bereits eine besitzt, hat bestimmt schon von der eag pv Förderung gehört. Dabei handelt es sich um eine staatliche Förderung für den Eigenverbrauch von Strom aus erneuerbaren Energien. In diesem Artikel erläutern wir die Voraussetzungen für die Förderung, welche Arten von Anlagen dafür geeignet sind und wie hoch die Förderung ausfällt. Außerdem gehen wir auf die Risiken und Chancen der Förderung ein und beantworten häufig gestellte Fragen.

Voraussetzungen für die eag pv Förderung

Um die eag pv Förderung zu erhalten, muss man als Eigentümer einer Anlage zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien angemeldet sein und den erzeugten Strom selbst verbrauchen. Dafür muss man eine spezielle Anmeldung beim Netzbetreiber vornehmen. Zusätzlich muss die Anlage technische Voraussetzungen erfüllen, um für die Förderung in Frage zu kommen. Dazu gehören unter anderem die Einhaltung bestimmter Anforderungen an den Wirkungsgrad und die Ausstattung mit einem intelligenten Messsystem.

Arten von Anlagen, die für die eag pv Förderung geeignet sind

Nicht alle Arten von Anlagen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien sind für die eag pv Förderung geeignet. Geeignet sind vor allem Photovoltaikanlagen und kleine Windkraftanlagen. Für große Windkraftanlagen oder Biomasseanlagen gibt es andere Fördermöglichkeiten, wie beispielsweise die Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz.

Höhe der eag pv Förderung

Die Höhe der eag pv Förderung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise der Größe der Anlage und dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme. Generell gilt aber, dass die Förderung für Photovoltaikanlagen auf 30 Prozent der Investitionskosten begrenzt ist. Für kleine Windkraftanlagen gilt dagegen eine Begrenzung auf 50 Prozent der Investitionskosten.

Risiken und Chancen der eag pv Förderung

Die eag pv Förderung kann sowohl Risiken als auch Chancen mit sich bringen. Ein Risiko besteht darin, dass die Förderung nur begrenzt ist und man sich deshalb gut überlegen sollte, ob die Anschaffung einer Anlage wirtschaftlich sinnvoll ist. Eine Chance besteht hingegen darin, dass man durch die eag pv Förderung einen Teil der Anschaffungskosten einsparen kann und langfristig unabhängiger von steigenden Strompreisen wird.

Antragstellung und Auszahlung der Förderung

Um die eag pv Förderung zu erhalten, muss man einen Antrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen. Dabei muss man verschiedene Unterlagen einreichen, wie beispielsweise den Nachweis über die Anmeldung der Anlage beim Netzbetreiber. Nach erfolgreicher Prüfung des Antrags wird die Förderung ausgezahlt. Dabei erfolgt die Auszahlung in der Regel gestaffelt und nur, wenn bestimmte Meilensteine erreicht werden.

Häufige Fragen zu eag pv Förderung

Wer kann die eag pv Förderung beantragen?

Die eag pv Förderung kann von Privatpersonen, Unternehmen und Vereinen beantragt werden.

Wie lange kann man die eag pv Förderung beantragen?

Die eag pv Förderung kann bis zum 30. Juni 2021 beantragt werden.

Wird die eag pv Förderung auf die EEG-Umlage angerechnet?

Ja, die eag pv Förderung wird auf die EEG-Umlage angerechnet.

Kann man die eag pv Förderung für eine bereits installierte Anlage beantragen?

Nein, die eag pv Förderung kann nur für neu installierte Anlagen beantragt werden.

Abschließende Anmerkungen zu eag pv Förderung

Die eag pv Förderung ist eine interessante Möglichkeit, um die Anschaffung einer Photovoltaikanlage oder kleinen Windkraftanlage zu fördern und damit langfristig Stromkosten einzusparen. Allerdings sollte man sich gut über die Voraussetzungen, Risiken und Chancen der Förderung informieren und alle erforderlichen Unterlagen für die Antragstellung bereithalten.

Über SH Photovoltaik
SH Photovoltaik ist ein renommierter Photovoltaikanbieter in Schleswig-Holstein mit Standorten in der gesamten Region. Unser Expertenteam bietet aktuelle Informationen und praktische Ratschläge zur Solartechnologie, Installation und Wartung. Für Fragen und Anliegen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns, um gemeinsam eine nachhaltigere Zukunft zu gestalten. Mehr über uns.