Mit dem Balkonkraftwerk Geld sparen: Die Einspeisevergütung als Motivation

Zuletzt aktualisiert:

Jetzt Ihr individuelles, kostenfreies Angebot für eine Photovoltaik-Anlage in Schleswig-Holstein einholen oder einen Rückruf über unser Kontaktformular vereinbaren.

Persönliches Photovoltaik Angebot einholen

Persönliches Photovoltaik Angebot einholen

  • Art des Daches
  • Nutzfläche
  • Neigungswinkel
  • Ausrichtung
  • Stromverbrauch
  • Stromspeicher
  • Umsetzung
  • Persönliche Daten
Wo soll die Photovoltaikanlage installiert werden?
Angebot einholen Kontakt

Zusammenfassung

Das Balkonkraftwerk ist eine einfache Möglichkeit, um die Sonnenenergie auf kleiner Fläche zu nutzen und somit auch die Umwelt zu schonen. Jedoch stellen sich bei diesem Thema viele

Fragen. Wie funktioniert solch ein Balkonkraftwerk? Wie hoch ist die Einspeisevergütung? Und welche gesetzlichen Vorgaben sind zu beachten? Dieser Artikel beantwortet diese und weitere Fragen rund um das Thema „Balkonkraftwerk Einspeisevergütung“.

Was ist ein Balkonkraftwerk?

Ein Balkonkraftwerk ist eine kleine Photovoltaikanlage, die auf dem Balkon oder dem Hausdach installiert wird. Es besteht aus ein bis zwei Solarmodulen, einem Wechselrichter und einem Zähler. Das Besondere ist, dass der erzeugte Strom direkt in das Hausstromnetz eingespeist wird und somit direkt verbraucht werden kann. Eine Speicherung des Stroms ist nicht notwendig, da der Überschuss in das öffentliche Netz eingespeist wird.

Wie hoch ist die Einspeisevergütung für ein Balkonkraftwerk?

Die Einspeisevergütung für ein Balkonkraftwerk ist abhängig von der installierten Leistung und der Art des Wechselrichters, der zur Einspeisung verwendet wird. Grundsätzlich gilt, dass je höher die Leistung und der Wirkungsgrad des Wechselrichters sind, desto höher auch die Einspeisevergütung ausfällt. Die Vergütung wird sogenannte „auf dem Markt übliche Preise“ gezahlt, die je nach Region unterschiedlich sein können. Ein Balkonkraftwerk mit einer Leistung von 0,5 kWp kann beispielsweise mit einer Einspeisevergütung von bis zu 12 Cent pro Kilowattstunde vergütet werden.

Welche gesetzlichen Vorgaben und Bedingungen gibt es bei einem Balkonkraftwerk?

Für die Installation von Balkonkraftwerken gelten spezielle gesetzliche Vorgaben und Bedingungen. Zunächst muss das Balkonkraftwerk beim Netzbetreiber angemeldet werden, um sicherzustellen, dass die Einspeisung in das öffentliche Netz sicher und ungefährlich erfolgt. Zudem muss das Balkonkraftwerk den Anforderungen der Technischen Anschlussregeln (TAB) entsprechen und von einem zertifizierten Elektriker installiert werden. Eine weitere Vorgabe ist, dass der Stromzähler des Balkonkraftwerks über eine Rücklaufsperre verfügen muss, um eine Einspeisung in das öffentliche Netz während eines Stromausfalls zu verhindern.

Was sind die Vorteile eines Balkonkraftwerks?

Ein Balkonkraftwerk bietet viele Vorteile, sowohl für Hausbesitzer als auch für Mieter. Zum einen können sie durch den Einsatz von Solarenergie auf ihren Stromrechnungen sparen und zum anderen die Umwelt entlasten, da sie Strom aus erneuerbaren Energien nutzen. Zudem sind Balkonkraftwerke dank ihrer einfachen Installation und geringen Kosten eine attraktive Alternative für diejenigen, die aus verschiedenen Gründen kein Hausdach zur Verfügung haben, um eine größere Photovoltaikanlage zu installieren.

Wie rentabel ist ein Balkonkraftwerk?

Die Rentabilität eines Balkonkraftwerks hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise von der installierten Leistung, der Einspeisevergütung und der Einsparung auf der Stromrechnung. In der Regel rechnet sich ein Balkonkraftwerk jedoch erst nach einigen Jahren, da die Anschaffungskosten zunächst durch die Einsparungen auf der Stromrechnung ausgeglichen werden müssen. Die Investition kann aber auch langfristig betrachtet, lohnenswert sein, da die Strompreise in Zukunft voraussichtlich steigen werden und der Eigenverbrauch des erzeugten Stroms durch das Balkonkraftwerk langfristig attraktiver wird.

Häufige Fragen zu Balkonkraftwerk Einspeisevergütung

Welche Größe darf mein Balkonkraftwerk haben?

Die Größe des Balkonkraftwerks ist abhängig von der Größe des Balkons oder der Dachfläche und den gesetzlichen Vorgaben. Grundsätzlich sind Balkonkraftwerke mit einer Leistung bis zu 600 Wattpeak erlaubt.

Brauche ich eine Genehmigung für die Installation eines Balkonkraftwerks?

In der Regel ist für die Installation eines Balkonkraftwerks keine Genehmigung erforderlich. Es kann jedoch regional Unterschiede geben und es empfiehlt sich, sich vorab beim zuständigen Netzbetreiber zu informieren.

Wie hoch sind die Kosten für ein Balkonkraftwerk?

Die Kosten für ein Balkonkraftwerk variieren je nach Größe und Leistung. In der Regel sind Balkonkraftwerke jedoch deutlich günstiger als eine größere Photovoltaikanlage und können bereits ab 500 Euro erworben werden.

Kann ich auch als Mieter ein Balkonkraftwerk installieren?

Ja, auch Mieter können ein Balkonkraftwerk installieren. Hierbei muss jedoch vorab eine Zustimmung des Vermieters eingeholt werden.

Abschließende Anmerkungen zu Balkonkraftwerk Einspeisevergütung

Das Balkonkraftwerk ist eine attraktive Alternative für alle, die auf kleiner Fläche Sonnenenergie nutzen möchten. Es bietet zahlreiche Vorteile, wie beispielsweise eine Einsparung auf der Stromrechnung und eine Entlastung der Umwelt. Zudem ist es durch die einfache Installation und geringen Kosten auch für Mieter interessant. Dabei sind jedoch verschiedene rechtliche Vorgaben zu beachten und die Rentabilität des Balkonkraftwerks hängt von verschiedenen Faktoren ab. Werden alle Aspekte berücksichtigt, kann das Balkonkraftwerk jedoch eine lohnende Investition sein.

Über SH Photovoltaik
SH Photovoltaik ist ein renommierter Photovoltaikanbieter in Schleswig-Holstein mit Standorten in der gesamten Region. Unser Expertenteam bietet aktuelle Informationen und praktische Ratschläge zur Solartechnologie, Installation und Wartung. Für Fragen und Anliegen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns, um gemeinsam eine nachhaltigere Zukunft zu gestalten. Mehr über uns.